Vom Winterspeck und belegten Brötchen                   

Die Tennisgemeinschaft Rosenfeld hatte im Bezirk zum Neujahrstennis eingeladen. Von Boll, Bildechingen, Neher, Horb, Geislingen, Dotternhausen, Balingen, Ostdorf waren 30 Spielerinnen und Spieler gekommen. Ziel sollte sein, dass in 2 Gruppen

(die einen frühstücken und die anderen spielen Tennis)  jeder etwas von seinem Winterspeck verliert. Dazu musste er oder sie aber erst einmal an dem reichhaltigen Frühstücksbuffett vorbei und schon waren die guten Vorsätze dahin. Die Doppel-Paarungen mussten 45 Minuten spielen und alle kamen mindestens 5x an die Reihe.

Das Ergebnis spielte eine untergeordnete Rolle, denn es ging doch in erster Linie darum, die Freundschaft innerhalb des Bezirks zu pflegen. Dieses Ziel wurde auf jeden Fall erreicht und mit dem tollen Frühstück übertroffen. Alle haben die gute Organisation und Durchführung gelobt. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Herrn Wolfram Daiker und seinem Team, der uns den ganzen Tag zur Verfügung stand.